Vorstellung der Kandidaten zur Kommunalwahl 1

Veröffentlicht am 08.04.2024 in Ortsverein

Um ihren Ort mitzugestalten und eine starke Stimme für die Bürgerinnen und Bürger zu sein, haben sich im Hinblick auf die am 09.06.2024 anstehende Gemeinderatswahl wieder viele engagierte Menschen in Bad Rappenau für eine Kandidatur auf der SPD-Liste entschieden.

Mit diesem als ersten von drei Beiträgen wollen wir u.a. die Kandidatinnen und Kandidaten in Babstadt, Bonfeld, Fürfeld und Treschklingen vorstellen.

Die SPD-Liste zeichnet sich durch große Vielfalt aus: Es sind v.a. jüngere Menschen und auch viele Frauen, die nun den Weg in die Kommunalpolitik gehen möchten. Von den insgesamt 31 Kandidierenden sind 15 nicht älter als 37 Jahre. Acht Kandidierende und damit 1/4 sind sogar jünger als 29 Jahre. Der Frauenanteil liegt bei 52%.

Damit sind auf der SPD-Liste erstmals mehr Frauen als Männer vertreten, was für eine gleichberechtigte Repräsentation mit Blick auf ein potenzielles Gremium ein tolles Zeichen ist. Auch beruflich ist die Liste vielfältig: Neben handwerklich und technisch Tätigen wie Zimmerern, Schreinern, Mechanikern und Ingenieuren sind – neben Schülern und Studentinnen – auch Anwältinnen, Beamtinnen und u.a. Kauffrauen, Angestellte sowie Lehrerinnen und Erzieherinnen auf der Liste dabei. Mit diesem Mix aus jüngeren und erfahrenen Kandidierenden sowie bzgl. der unterschiedlichen Berufe und Interessen innerhalb der Liste wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern ein breites politisches Angebot machen, welches einen Querschnitt durch unsere Gesellschaft darstellt.

In Babstadt wird Andreas Gailing wieder auf Platz 1 an den Start gehen. Andreas – Schreiner und Betriebswirt – war bereits von 2016 bis 2019 für den Ortsteil Babstadt Gemeinderat der Stadt Bad Rappenau und setzt sich seit je her stark für die Interessen der Babstadter Bürgerinnen und Bürger ein. An seine vielfältige Gemeinderatsarbeit bis 2019 möchte Andreas anknüpfen und sich insbesondere für eine gute und vernetzte Infrastruktur in Babstadt einsetzen. Ihm folgt in Babstadt auf Platz 2 und 3 ein junges Duo in Person von Tim Ries (24) und Felix Gailing (18). Tim – Zerspanungsmechaniker –, der sich bereits seit langer Zeit in der Feuerwehr engagiert und Felix – Mechatroniker in Ausbildung – wollen mit neuen Ideen frischen Wind in den Gemeinderat bringen: V.a. die Aufenthaltsqualität in Teilorten wie Babstadt wollen sie – nicht nur für jüngere Menschen – erhöhen.

In Bonfeld möchten auf Platz 1 Michael Franzen – Fachmann für Prozessmanagement –, auf Platz 2 Sandra Geißler – Kodierfachkraft (AOK) –, und auf Platz 3 Volker Kleis den Bonfelderinnen und Bonfeldern ein politisches Angebot machen. V.a. Sandra als Schriftführerin des SPD Ortsvereins und Michael als langjähriges Vorstandsmitglied blicken auf ein starkes sozialdemokratisches Engagement zurück. Daneben haben sich beide auf unterschiedlichen Ebenen, sei es wie Michael u.a. als Betriebsrat oder wie Sandra u.a. im Faschingsverein (1. RCV, Wolfsstecher) politisch und sozial für andere eingesetzt und engagiert. Langjährig im Ort verwurzelt wollen unsere Bonfelder Kandidatinnen und Kandidaten ihren Teilort für die Zukunft aufstellen und sich dafür einsetzen, dass Bonfeld ein beliebter und belebter Ort im Stadtgebiet bleibt.

In Fürfeld kandidieren auf Platz 1 erneut Jan Kulka (23) und auf Platz 2 Achim Noll. Jan wurde bereits 2019 in den Gemeinderat gewählt und bringt sich seitdem auch als Beisitzer im Fürfelder Ortschaftsrat ein. Neben dem Jurastudium ist Jan seit 2019 als Vorsitzender des SPD Ortsvereins Bad Rappenau aktiv und konnte in vielen politischen Ämtern Erfahrung sammeln. Achim, Zimmerermeister und Bautechniker, blickt ebenfalls auf ein langes und erfolgreiches Engagement im Fürfelder Ortschaftsrat und Kirchengemeinderat zurück. Bei der letzten Wahl sind Jan und Achim u.a. angetreten, um mehr Aufenthaltsorte für jüngere Menschen in Fürfeld zu schaffen und die Nahversorgung und Aufenthaltsqualität im Teilort zu verbessern. Gemeinsam mit dem Ortschaftsrat hat sich Jan deshalb für die Errichtung des Jugendtreffs am Fürfelder Sportplatz stark gemacht. Daneben bringt sich Jan seit 2019 für die weitere gute Entwicklung von Fürfeld ein, sei es bzgl. des Baugebietes Halmesäcker oder des neuen Ärztehauses mit Kita. Gemeinsam wollen Achim und Jan die Herausforderungen, die auf Fürfeld zukommen (z.B. beim Thema Windkraft) angehen und ihren Ort für die Zukunft fit machen.

Carina Weber (36) geht schließlich in Treschklingen an den Start. Die junge Erzieherin ist bereits jetzt vielfältig und intensiv in vielen Vereinen und Organisationen engagiert. Carina möchte nun ihren Ort aktiv mitgestalten und ihre Erfahrungen aus dem bisherigen Engagement einbringen. Sie tritt insbesondere an für eine ausreichende Versorgung mit Kita-Plätzen und eine optimalen Betreuung vor Ort.

 
 

 

 

 
 

Suchen

Termine

Alle Termine öffnen.

09.06.2024 Kommunal- und Europawahl

10.06.2024 Landesvorstand zur Europawahl

10.06.2024 Präsidium zur Europawahl

15.06.2024, 09:30 Uhr Landesvorstand

05.07.2024, 15:30 Uhr Präsidium

13.07.2024, 09:30 Uhr Landesvorstand

Alle Termine