Dr. Peter Trunzer mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Veröffentlicht am 25.12.2015 in Stadtverband

BvK Trunzer1

Am Internationalen Tag des Ehrenamts, dem 5.12.2015, hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann 23 Bürgerinnen und Bürger für besonderes ehrenamtliches Engagement geehrt und ihnen in Stuttgart das Bundesverdienstkreuz überreicht. Unter den Geehrten ist auch Dr. Peter Trunzer aus Bad Rappenau-Zimmerhof.

„Die heute geehrten Bürgerinnen und Bürger haben auf ganz persönliche Weise und in ganz unterschiedlichen Bereichen Bürgersinn, Engagement und Empathie gezeigt. Solche Menschen braucht unsere Demokratie“, so Ministerpräsident Winfried Kretschmann bei der Überreichung des Verdienstkreuzes am Bande. „Solidarität, Nächstenliebe und Hilfsbereitschaft – das kann man nicht von oben herab verordnen. Solche Werte und Tugenden müssen in einem demokratischen Gemeinwesen von unten her wachsen und von Generation zu Generation weitergegeben werden.“

Der großartige freiwillige Einsatz der Ehrenamtlichen zeige, wie stark und lebendig diese Tugenden hierzulande seien. „Sie alle haben durch ihr Wirken, aber auch durch ihre Menschlichkeit nicht nur viel Gutes getan, sondern auch anderen ein Beispiel gegeben“, unterstrich Ministerpräsident Kretschmann. „Ohne Ehrenamtliche wäre das Gemeinschaftsleben vor Ort gar nicht denkbar. Kirche, Feuerwehr und Wohlfahrt, Vereine, Parteien und Verbände, Gruppen, Initiativen und Projekte, sie alle sind auf das freiwillige Engagement unserer Bürgerinnen und Bürger dringend angewiesen.“ Umso wichtiger sei es, dass ehrenamtlicher Einsatz und bürgerschaftliches Engagement öffentliche Anerkennung erfahren.

In der Laudatio des Ministerpräsidenten heißt es über Dr. Peter Trunzer: „Er engagiert sich seit vielen Jahren auf vielfältige Weise für seine Mitbürgerinnen und Mitbürger in Bad Rappenau. Als erster Vorsitzender des Bürgervereins Zimmerhof gelingt es ihm, mit einem abwechslungsreichen Programm das Leben in Zimmerhof positiv zu gestalten und ein funktionierendes soziales Netz aufzubauen. Die Ideen hierfür stammen überwiegend aus seiner Feder, auch ist er die treibende Kraft auf der Bühne und hinter den Kulissen. Selbst als junger Mann an Krebs erkrankt, liegen seine medizinischen Schwerpunkte als Chefarzt der Kraichgau-Klinik Bad Rappenau heute im Bereich der ganzheitlichen Tumor- und Schmerztherapie. Dr. Peter Trunzer hat sich überregional in der Verbesserung der Krebsnachsorge mit der Gründung von Selbsthilfegruppen einen Namen gemacht. So initiierte er den Verein „Wieder leben lernen“ und die erste an Männer gerichtete Selbsthilfegruppe „Männer nach Krebs“. Auch die „Selbsthilfegruppe Fibromyalgie Kraichgau“ ist aufgrund seines Engagements entstanden. Daneben unterstützt er in der Vorstandschaft den Verein „Lauf zum Leben e.V." für Patienten mit und nach Krebs. Sein musikalisches und kabarettistisches Talent nutzt er, um Kranke aufzuheitern und um Geld für verschiedene gute Zwecke, wie etwa für die Opfer der Flutkatastrophe in Thailand, zu sammeln. Kommunalpolitisch ist Dr. Peter Trunzer für die SPD im Kreistag Heilbronn und im Aufsichtsrat der SLK-Kliniken tätig.“

 
 

Suchen

Termine

Alle Termine öffnen.

16.11.2019, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr Willy Brandt Ehrung
Auch in diesem Jahr wollen wir die Willy-Brandt-Ehrung wieder zum Anlass nehmen, unseren besonders verdienten und …

20.12.2019, 19:00 Uhr - 21:30 Uhr Sitzung des SPD Kreisvorstands Heilbronn-Land
Die letzte Kreisvorstandssitzung des Jahres soll neben der üblichen Kreisvorstandsarbeit auch Raum für einen gemüt …

Alle Termine